Philipp Hennevogl

Linolschnitt

„GELÄNDE“ 2015, Linolschnitt, 58 x 115 cm Druck, 80 x 136 cm Papier „LUXOR“ 2015, 10 Farben Linolschnitt, 42 x 44 cm Druck, 56 x 57 cm Papier „VERZWEIGUNG“ 2015, Linolschnitt, 113 x 77 cm Druck, 133 x 97 cm Papier

Philipp Hennevogl

Biografie

1968
geboren in Würzburg

1988–1994
Studium der Freien Kunst ⁄ Malerei Universität Gießen

seit 2012
Gastprofessur Kunst, Fachbereich Druckgrafik, Justus–Liebig–Universität Gießen
lebt und arbeitet in Berlin

Stipendien und Preise

2010 Mainzer Stadtdrucker Preis 2010⁄2011

2009 Förderpreis der Stadt Würzburg

2003 Künstlerförderung Berlin (Werkvertrag)

2000 Schloss Wiepersdorf

Ausgewählte Sammlungen

Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

Sammlung Deutsche Bank Frankfurt am Main

Städelsches Kunstinstitut Frankfurt am Main

Städtisches Museum Spendhaus Reutlingen

Staatliche Museen Kassel

Städtische Galerie Bietigheim Bissingen

Investitionsbank Berlin

Sammlung Karstadt Quelle Versicherungen

ING Belgien

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011
„Schnitte ins Herz und in die Augen“, Museum Franz Gertsch, CH
„Haufen“, Galerie Hunchentoot, Berlin, D

2010
Mainzer Stadtdrucker, Gutenberg Museum Mainz, D
„Implosionen“, Städtisches Museum Engen, D
„Ordnung und Zufall“, Galerie Hunchentoot, Berlin, D

2008 Linolschnitte, KUK Monschau, D

2007 Galerie Hunchentoot, Berlin, D

2006 „Art meets Football“, SpVgg Greuther Fürth, D

2004 Kosmos und Alltag, ADG Nürnberg (mit Udo Koch), D

2001 „Linolschnitte“ Neue Galerie, Kassel, D

1999 Galerie Malinowski de Light, Frankfurt am Main, D

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2013 „Give me five!“, Städel Museum Frankfurt am Main, D

2012 „Drucksache 2012“, Kommunale Galerie, Berlin, D

2011 „Linocut Reloaded“, Galerie Hunchentoot, Berlin, D

2010 „Grafik ohne Grenzen“, Grafik Triennale

2009
Grafik Triennale Krakau, PL
Fokus Franken-Triennale für zeitgenössische Kunst, Schweinfurt, D
„Hunchentoot - Revisited“, Galerie Hunchentoot, Berlin, D

2008 „Intercitiy Berlin - Prag“, Saarländische Galerie, Berlin, D

2007
Grafik Triennale Oldenburg, D
„Intercity Berlin - Prag“, Galerie Manes, Prag, CZ

2005
XIV Grafik Triennale Frechen, D
„Heimspiel“, Museum im Kulturspeicher, Würzburg, D

2004 „Linolschnitte Heute VI“, Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen, D

2002 „Jahresgaben“, Neuer Aachener Kunstverein, D

2001
„Kassel am Meer“, Museum Fridricianum, Kassel, D
„Linolschnitte Heute V“, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen, D

2000 X Biennale della Xilografia, Museo della Xilografia, Capri, I

1999 „Szenenwechsel“ Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, D


Öffnungszeiten:

Di., Mi., Fr. 16-19 Uhr
Samstag 10-18 Uhr
und nach Vereinbarung 

Kontakt:

Choriner Str. 8
10119 Berlin
T: 030 . 41 72 54 30

Interaktiv:

www.galerie-hunchentoot.de
kontakt(at)galerie-hunchentoot.de


© 2017 | Impressum